Forschung

Die Wiener Slawistik ist die weltweit größte Forschungs- und Lehrstätte für slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Sprach-, Literatur- und Kulturkontaktforschung
  • Kontakt- und Soziolinguistik
  • Dialektologie einschließlich Burgenlandkroatisch und Slowenisch in Kärnten
  • Slawische Literaturen im Vergleich und in ihrem Bezug zur deutschsprachigen Literatur
  • Mediävistik (frühmittelalterliches Slawisch inklusive Urslawisch)
  • Slawisches Substrat in Österreich
  • Vergleichende slawische Sprachwissenschaft
  • Geschichte der slawischen Schriftsprachen
  • Fachdidaktik

 Neuerscheinungen: Monographien und Sammelbände

17.10.2022
 

Herausgegeben von Miranda Jakiša und Katharina Tyran

13.10.2021
 

Herausgegeben von Heinz Miklas in Zusammenarbeit mit Robert Sablatnig, Manfred Schreiner, Ioannis Tarnanidis.

14.09.2021
 

Hana Sodeyfi & Stefan Michael Newerkla

17.11.2020
 

Emmerich Kelih, Reinhard Köhler (Eds.)

13.10.2020
 

Herausgegeben von Jasmina Grković-Major, Natalia B. Korina, Stefan Michael Newerkla, Fedor B. Poljakov, Svetlana M. Tolstaja.

23.09.2020
 

Przemysław Chojnowski

14.09.2020
 

Yvonne Drosihn – Ingeborg Jandl – Eva Kowollik (Hg.)

15.09.2019
 

Lazar Fleishman – Stefan Michael Newerkla – Michael Wachtel (eds.)

12.07.2019
 

Vera Faber

24.01.2019
 

Emmerich Kelih, Tatjana Vučajnk

01.12.2018
 

Edited by Lazar Fleishman and Fedor Poljakov.

28.11.2018
 

Editoři Gertraude Zand, Stefan M. Newerkla