Wiener Slavistisches Jahrbuch

Die vor mehr als sechs Jahrzehnten gegründete Fachzeitschrift Wiener Slavistisches Jahrbuch / Vienna Slavic Yearbook (ISSN: 0084-0041) erscheint seit Herbst 2013 als Neue Folge / New Series im Harrassowitz Verlag Wiesbaden. So konnten wir – im Einklang mit der Rolle der Wiener Slavistik als weltweit anerkannter Schnittstelle zwischen den Kulturen in Ost-, Mittel- und Südosteuropa – im internationalen wissenschaftlichen Kontext neu positionieren.

Das Wiener Slavistische Jahrbuch / Vienna Slavic Yearbook veröffentlicht wissenschaftliche Originalbeiträge aus allen Gebieten der Slavistik. Die Artikel, Materialien, Diskussionsbeiträge, Forschungsberichte und Rezensionen sind in der Regel in deutscher, englischer oder russischer Sprache zu verfassen. Die Zeitschrift erscheint jährlich im Umfang von etwa 300 Seiten, eine elektronische Version ist bei JSTOR in Vorbereitung.

Die Beiträge werden in einem anonymen Peer-Review-Verfahren (double-blind peer review) ausgewählt, das von der Redaktion und einem international besetzten Advisory Board durchgeführt wird. Über die Aufnahme der Beiträge entscheidet das Editorial Board.

Einsendeschluss für die Beiträge für den Band N.F. 8 (2020): 15. November 2019

Sämtliche Korrespondenz mit der Redaktion und Einsendungen erbeten an: jahrbuch.slawistik@univie.ac.at

Informationen zur formalen Gestaltung der Beiträge (PDF)

Herausgeber / Editors

Stefan Michael Newerkla Wien [web]
Fedor B. Poljakov Wien [web]

Herausgebergremium / Editorial Board

Juliane Besters-Dilger Freiburg i. Br. [web]
Michael Düring Kiel [web]
Lazar Fleishman Stanford CA [web]
Jasmina Grković-Major Novi Sad [web]
Robert Hodel Hamburg [web]
Anna Kretschmer Wien [web]
Heinz Miklas Wien [web]
Aleksandr M. Moldovan Moskau [web]
Ulrich Schmid St. Gallen [web]
Barbara Sonnenhauser Zürich [web]
Michael Wachtel Princeton NJ [web]
Alois Woldan Wien [web]

Beratungsgremium / Advisory Board

Anatolij A. Alekseev St. Petersburg
Konstantin M. Azadovskij St. Petersburg
Leonard H. Babby Princeton NJ
Neil H. Bermel Sheffield [web]
Jan Ivar Bjørnflaten Oslo [web]
Nikolaj A. Bogomolov Moskau [web]
Jonathan Bolton Cambridge MA [web]
František Čermák Prag [web]
Dagmar S. Divjak Sheffield
Hana Filip Düsseldorf [web]
Stanisław Gajda Opole
Christian Hannick Würzburg [web]
Urs Heftrich Heidelberg [web]
Hubertus F. Jahn Cambridge [web]
Radoslav Katičić Wien [web]
Alexander Kulik Jerusalem [web]
Marek Łaziński Warschau [web]
Aleksandr V. Lavrov St. Petersburg [web]
Gail Lenhoff Los Angeles CA [web]
Aleksandar Loma Belgrad [web]
John E. Malmstad Cambridge MA [web]
Roland Marti Saarbrücken
Marek Nekula Regensburg [web]
Gerhard Neweklowsky Wien / Klagenfurt [web]
Aleksandr L. Ospovat Moskau [web]
Kathleen Parthé Rochester NY [web]
Angela Richter Halle a. d. Saale [web]
Galin Tihanov London [web]
Svetlana M. Tolstaja Moskau [web]
Vera Tolz-Zilitinkevic Manchester [web]
Vittorio S. Tomelleri Macerata [web]
Tomas Venclova New Haven CT [web]
Josef Vintr Wien [web]
Ronald Vroon Los Angeles CA [web]
Andrew B. Wachtel Chicago IL [web]
Andrei L. Zorin Oxford [web]