Wechselwirkungen

Österreichische Literatur im internationalen Kontext

Die Reihe „Wechselwirkungen“ setzt es sich zum Ziel, die österreichische Literatur in einem breiteren komparatistischen Kontext zu positionieren und ihre Querverbindungen zu anderen Literaturen aufzuzeigen; in den bislang veröffentlichten Bänden geschah dies entweder autorenzentriert, anhand bestimmter literarischer Motive über die engeren Grenzen von Nationalliteraturen hinweg oder am Beispiel plurikultureller Regionen wie etwa Galizien.

 

Herausgegeben von:

Norbert Bachleitner
Leopold R.G. Decloedt
Wynfrid Kriegleder
Stefan Simonek

 

Peter Lang Verlag
Bern - Berlin - Bruxelles - Frankfurt a.M. - New York - Oxford - Wien
ISSN: 1424-7674

Bisher erschienene Bände

Band 22

Herausgegeben von: Primus-Heinz Kucher und Rebecca Unterberger

Band 21

Lyubomyr Borakovskyy

Band 20

Herausgegeben von: Vera Faber, Dmytro Horbachov, Johann Sonnleitner

Band 19

Herausgegeben von: Tomislav Zelić

Band 18

Stefan Simonek

Band 17

Herausgegeben von: Norbert Bachleitner und Christine Ivanovic

Band 16

Alois Woldan

Band 15

Erika Regner

Band 14

Zita Veit

Band 13

Herausgegeben von: Anthony Bushell und Dagmar Košťálová

Band 12

Günther Wytrzens

Band 11

Kurt Ifkovits

Band 10

Herausgegeben von: Stefan Simonek

Band 9

Erwin Köstler

Band 8

Hannes Schweiger

Band 7

Herausgegeben von: Gregor Kokorz und Helga Mitterbauer

Band 6

Herausgegeben von / Edited by: Gisela Holfter, Marieke Krajenbrink, Edward Moxon-Browne

Band 5

Stefan Simonek

Band 4

Herausgegeben von / Edited by: Ian Foster, Florian Krobb

Band 3

Carmen Sippl

Band 2

Szabolcs Boronkai

Band 1

Herausgegeben von: Johann Holzner, Stefan Simonek und Wolfgang Wiesmüller