Mentoring und Tutoring


Fachtutorien

Fachtutorien unterstützen Studierende bei der Wiederholung und Festigung des Stoffes der entsprechenden Lehrveranstaltungen sowie bei der Prüfungsvorbereitung. Der Besuch der Tutorien ist freiwillig; hierfür ist keine Anmeldung erforderlich, es werden weder ECTS-Punkte noch eine Note vergeben.

Tutorium zu Grundlagen der Slawistik
Tutor: Leonid Motz
Termin: Dienstag, 18:20-20:00 Uhr, Seminarraum 4
Beginn: 05.03.2024

Tutorium zu Einführung in die slawistische Sprachwissenschaft
Tutorin: Slavica Rajić
Termin: Freitag, 13:15-14:45 Uhr, Seminarraum 2
Beginn: 01.03.2024

Tutorium zu Einführung in die slawistische Literaturwissenschaft
Tutorin: Mag. Stefanie Spreitzer
Termin: Montag, 11:30-13:00 Uhr, Seminarraum 4
Beginn: 11.03.2024

Tutorium zu Diachrone südslawische Sprachwissenschaft im Überblick
Tutorin: Florian Steindl, BA BA BEd
Termin: Montag, 18:30-20:00 Uhr, Seminarraum 2
Beginn: 11.03.2024

↑ top


STEOP-Mentoring - was ist das?

Seit dem Wintersemester 2017/18 wird das Mentoringprogramm an der Slawistik angeboten, um unseren Erstsemestrigen den Einstieg in das BA- oder Lehramtsstudium Slawistik zu erleichtern. Neben den StEOP-Tutorien, die den Studierenden bei der fachlichen Vorbereitung auf ihre ersten Prüfungen helfen, stehen unsere Mentor*innen zur Beratung und Unterstützung in folgenden Bereichen zur Verfügung:

  • Orientierung zu Studienbeginn
  • Organisatorischen Fragen
  • Vernetzung und Kennenlernen von Kolleg*innen
  • Bildung von Lerngruppen
  • Vermittlung von Lernstrategien

Wer sind die Mentor*innen?

Unsere Mentor*innen sind erfahrene, höhersemestrige Studierende, die umfangreiche persönliche Erfahrung in verschiedenen Studiengängen und Sprachen des Instituts mitbringen. Darüber hinaus werden sie durch eine Begleitlehrveranstaltung und spezielle Schulungen des CTL unterstützt. 

In diesem Semester wird das Mentoring von Hannah Gruber, Lara Horvatić und Doris Zimmermann geleitet. 

Wie kann ich Mentee werden?

Der Einstieg ist für euch jederzeit möglich. Die Teilnahme am Programm ist freiwillig, wird aber sehr empfohlen. Es ist nicht verpflichtend, an jeder Einheit teilzunehmen. Außerdem gibt es keine Prüfungen, ECTS-Punkte oder Noten - alles ist völlig unverbindlich. Es werden wöchentlich Newsletter ausgeschrieben mit den Themen, die in der nächsten Einheit besprochen werden.

Wann und wo?

Im Sommersemester 2024 finden die Mentoring-Sitzungen immer mittwochs von 15:00 bis 16:30 Uhr im Seminarraum 7 des Instituts für Slawistik statt. 

↑ top


Schreibmentoring

Schreibmentoring findet in Gruppen statt. Diese Gruppen werden von vom CTL zu Schreibmentor*innen ausgebildete Studierende begleitet. Die Gruppen treffen sich einmal pro Woche für 1,5 Stunden. Inhalte dieser Treffen sind einerseits vorbereitete Inhalte der Schreibmentor*innen (siehe Semesterpläne), andererseits haben die Teilnehmer*innen (sog. Mentees) die Möglichkeit, Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben zu stellen oder Feedback auf geschrieben Texte zu bekommen. 

Im Schreibmentoring bekommen Sie

  • Input zu vielen Themen des wissenschaftlichen Schreibens: Wissenschaftssprache, Textproduktion, Umgang mit Literatur, Textüberarbeitung, Gliederung, Argumentation u.v.m.
  • Unterstützung bei "Problemen" beim wissenschaftlichen Schreiben
  • Kommunikation auf Augenhöhe
  • die Möglichkeit Fragen zu stellen (die Sie Lehrenden vielleicht nicht stellen wollen)
  • eine freundliche und kollegiale Atmosphäre
  • Feedback auf kurze Textpassagen

Termine für das Schreibmentoring im Sommersemester 2024:

Gruppe 1
Mentor*innen: t.b.a.
Ort: t.b.a.
Zeit: t.b.a.
Beginn: t.b.a.