Mag. Mag. Dr. Ingeborg Jandl-Konrad
T: +43-1-4277-42852

Sprechstunde: Donnerstag 12:00 Uhr
(bitte um Voranmeldung)

1 - 20 von 45
Gefühlskulturen und ästhetische Wahrnehmung : Anhand von Beispielen aus der bosnischen, kroatischen, montenegrinischen, serbischen und ukrainischen Literatur und Musik (Studierendenprojekt). Jandl, Ingeborg (Redakteur*in); Rankić, Jelena (Redakteur*in); Rukavina, Karen (Redakteur*in); Predić, Katarina (Redakteur*in); Santa, Milica (Redakteur*in); Hryaban, Viktoriya (Redakteur*in). 2022.

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungRadiosendung


Old Style in Post-Communist Hip Hop: The Russian Band Vasya Oblomov and the Bosnian-Herzegovinian Band Dubioza Kolektiv. / Jandl-Konrad, Ingeborg.

‘Make It Old’: Retro Forms and Styles in Literature and Music. Hrsg. / Walter Bernhart; Werner Wolf. Leiden : Brill, 2022. S. 186-218 (Word and Music Studies, Band 19).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/SammelbandPeer-Review


Realitätsverluste zwischen Liebesbegehren und religiösem Wahn: Literatur und Film aus Kroatien, Russland und dem Iran. / Jandl-Konrad, Ingeborg.

Alles Verblendung? Was wir (nicht) wahrnehmen können, sollen, wollen. Hrsg. / Sebastian Donat; Beate Eder-Jordan; Alena Heinritz; Magdalena Leichter; Martin Sexl. Aisthesis, 2022. S. 323 - 334.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband




Archetypen des Männlichen und Weiblichen bei Ach Astachova und Božo Vrećo : Entwicklungslinien von 'Ich' und 'Dichter' seit der Kindheit. / Jandl, Ingeborg.

Imaginationen von Transkulturalität und Geschlecht: Identitätsnarrative in süd- und ostslawistischen Kontexten. Festschrift für Renate Hansen-Kokoruš. Harrassowitz, 2021. S. 247 - 289 (Die Welt der Slaven. Sammelbände = Sborniki, Band 66).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/SammelbandPeer-Review



Imaginationen von Transkulturalität und Geschlecht : Identitätsnarrative in süd- und ostslawistischen Kontexten. Festschrift für Renate Hansen-Kokoruš. / Jandl, Ingeborg (Herausgeber*in); Lazičić, Goran (Herausgeber*in); Reithofer Bektić, Marizela (Herausgeber*in); Simić, Dijana (Herausgeber*in).

Harrassowitz, 2021. (Die Welt der Slaven. Sammelbände = Sborniki, Band 66).

Veröffentlichung: BuchSammelbandPeer-Review



Transkulturalität und Geschlecht in süd- und ostslawistischen Kontexten : Eine Einleitung. / Jandl, Ingeborg; Lazičić, Goran.

Imaginationen von Transkulturalität und Geschlecht: Identitätsnarrative in süd- und ostslawistischen Kontexten. Festschrift für Renate Hansen-Kokoruš. Harrassowitz, 2021. S. 17 - 32 (Die Welt der Slaven. Sammelbände = Sborniki, Band 66).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/SammelbandPeer-Review


Traumatic Aging in Borisav Stanković and Miloš Crnjanski : The Symptomatic Body in the Modern and Expressionist View on Soul and Society. / Jandl, Ingeborg.

Foreign Countries of Old Age: East and Southeast European Perspectives on Aging. Hrsg. / Dagmar Gramshammer-Hohl; Oana Hergenröther. Transcript Verlag, 2021. S. 311 - 333.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/SammelbandPeer-Review


Город-рассказчик, город-герой : о нарративной перспективации коллективной травмы. / Jandl, Ingeborg.

Тю/ипология дискурсов: К 75-летию Валерия Игоревича Тюпы: Сборник научных статей. Hrsg. / Ю. В. Доманский; В. Я. Малкина. Москва : Российский государственный гуманитарный университет, 2020. S. 49-55.

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Das Leben im Spiegel der Großväter : Postmemory vor dem Hintergrund von Emotion und subjektiver Prägung anhand von Sergej Lebedev und Aleksandr Čudakov. / Jandl, Ingeborg.

Trauma – Generationen – Erzählen: Transgenerationale Narrative in der Gegenwartsliteratur zum ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Raum. Hrsg. / Yvonne Drosihn; Ingeborg Jandl; Eva Kowollik. Berlin : Frank & Timme, 2020. S. 153-170 (Ost-West-Express. Kultur und Übersetzung, Band 41).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Lyrik und performatives Sprechen, Teil 1: Gedichte aus dem südslawischen Raum (Studierendenprojekt). Jandl, Ingeborg (Redakteur*in). 2020.

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungRadiosendung



Transgenerational Perspectives on Trauma : On the Contributions. / Drosihn, Yvonne; Jandl, Ingeborg; Kowollik, Eva.

Trauma – Generationen – Erzählen: Transgenerationale Narrative in der Gegenwartsliteratur zum ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Raum. Frank & Timme, 2020. S. 25-34 (Ost-West-Express. Kultur und Übersetzung, Band 41).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Trauma – Generationen – Erzählen : Transgenerationale Narrative in der Gegenwartsliteratur zum ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Raum. / Drosihn, Yvonne (Herausgeber*in); Jandl, Ingeborg (Herausgeber*in); Kowollik, Eva (Herausgeber*in).

Berlin : Frank & Timme, 2020. 528 S. (Ost-West-Express. Kultur und Übersetzung, Band 41).

Veröffentlichung: BuchSammelband


Trauma – Generationen – Erzählen : Eine Einführung. / Drosihn, Yvonne; Jandl, Ingeborg; Kowollik, Eva.

Trauma – Generationen – Erzählen: Transgenerationale Narrative in der Gegenwartsliteratur zum ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Raum. Frank & Timme, 2020. S. 11-23 (Ost-West-Express. Kultur und Übersetzung, Band 41).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/Sammelband


Weder Held noch Opfer : Trauma, Identität und die gesellschaftliche Position von Kriegsheimkehrern bei Svetlana Aleksievič, Faruk Šehić und Andrej Gelasimov . / Jandl, Ingeborg.

Opfernarrative in transnationalen Kontexten. Hrsg. / Eva Binder; Christof Diem; Miriam Finkelstein; Sieglinde Klettenhammer; Birgit Mertz-Baumgartner; Marijana Milošević; Julia Pröll. De Gruyter, 2020. S. 137-166 (Medien und kulturelle Erinnerung, Band 3).

Veröffentlichung: Beitrag in BuchBeitrag in Buch/SammelbandPeer-Review


Kindheit in der Sowjetunion und Jugoslawien anhand von Spielfilmen, Literatur und Musik. Jandl, Ingeborg (Redakteur*in). 2019.

Veröffentlichung: Elektronische/multimediale VeröffentlichungRadiosendung


1 - 20 von 45

Forschungsinteressen

- Südslawische und Russische Literatur und Kultur
- Postmemory: Familiennarrative, Krieg und Transformation
- Sinneswahrnehmungen und Emotionen aus interdisziplinärer Perspektive
(Naturwissenschaft, Psychologie, Philosophie, Psychoanalyse)
- Intermedialität: Fotografie und Literatur
- Verstheorie, Lyrik und performatives Sprechen

Lebenslauf

seit September 2019: Universitätsassistentin (post doc) für Südslawische Literatur- und Kulturwissenschaft, Institut für Slawistik, Universität Wien

April – September 2020: Lehrbeauftragte für Russische Literatur- und Kulturwissenschaft,
Institut für Slawistik, Universität Graz

Juni 2018 – August 2019: Universitätsassistentin (post doc) für Russische Literatur- und Kulturwissenschaft, Institut für Slawistik, Universität Graz

22. Mai 2018: Promotion zur Doktorin der Philosophie (Russische Literaturwissenschaft und
Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft), Universität Graz, mit ausgezeichnetem Erfolg
Dissertation: „Textimmanente Wahrnehmung bei Gajto Gazdanov. Sinne und Emotion als motivische und strukturelle Schnittstelle zwischen Subjekt und Weltbild“ (Beurteilung: 1,0)

Oktober 2013 – Mai 2018: Universitätsassistentin (prae doc) für Russische Literatur- und Kulturwissenschaft, Institut für Slawistik, Universität Graz

Februar – August 2017: Forschungssemester an der Universität Sarajevo (Bosnien und Herzegowina)

August 2014 – September 2016: DOC-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)
August 2014 – September 2016: Lehrbeauftragte für Russische Literatur- und Kulturwissenschaft, Institut für Slawistik, Universität Graz

2014: Aufbauzertifikat Bosnisch/Kroatisch/Serbisch: Sprache und Kultur (Universität Graz)
2013: Basiszertifikat Bosnisch/Kroatisch/Serbisch: Sprache und Kultur (Universität Graz)

Februar – Mai 2013: Forschungsstipendium (KUWI) an der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften (RGGU, Moskau, Russland)

11. April 2013: Sponsion zur Magistra der Philosophie (Lehramtsstudium Russisch und Französisch), Universität Graz, mit ausgezeichnetem Erfolg
Diplomarbeit: „Slyšu, slyšu konskij skok.“ Rhythmik und Lautstrukturen in Marina Cvetaevas Versdrama Fedra (Beurteilung: 1,0)

29. Juni 2012: Sponsion zur Magistra der Philosophie (Lehramtsstudium Russisch und Psychologie/Philosophie), Universität Graz, mit ausgezeichnetem Erfolg
Diplomarbeit: „Igry – prizrak, i radost’ – zvuk.“ Rhythmik und Lautstrukturen in Marina Cvetaevas Versdrama Ariadna (Beurteilung: 1,0)

Februar – Juni 2008: Stipendienaufenthalt (AKZ) an der Mečnikov-Universität Odessa (Ukraine)

2011-2012: Tutorin am Institut für Romanistik und am Institut für Slawistik, Universität Graz

Sozrealismus, Krieg und politisch-kulturelle Färbungen: Ahmet Hromadžićs jugoslawischer Bambi

Ingeborg Jandl-Konrad (Vortragende*r)

22 Sep. 2022

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science


Kinderkörper: Semantisierungen durch Kultur und Geschichte

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

10 Juni 2022

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science


A launch of the Knjiženstvo issue 2021

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

10 Feb. 2022

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science


Worüber freuen sich Kinder, die im Krieg aufwachsen? Erinnerungen aus dem „Museum der Kriegskindheit“

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

11 Okt. 2021

Aktivität: VorträgeVortragScience to Public



Impressions of Life and Landscapes in the 'Zone'

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

6 Aug. 2021

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science


Ent- und Verschlüsselungen archaischer Erinnerungsspuren bei Mak Dizdar

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

10 Juni 2021

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science



From Female Bodies towards Female Identities: Reflections on the Artist in Post-Yugoslav Literature

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

21 Jan. 2021

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science


Antikerezeption und Weiblichkeitsbilder bei Marina Cvetaeva

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

15 Dez. 2020

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science


Zur Polyvalenz des Visuellen bei Dubravka Ugrešić

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

30 Okt. 2020

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science



Empathie und Perspektive. Zur Darstellung von MigrantInnen in Film und Theater

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

14 Nov. 2019

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science



Text und Bild: Zum Cvetaeva-Mythos bei Irena Vrkljan

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

25 Okt. 2019

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science



Percepcije i emocije u djelima Gajto Gazdanova

Ingeborg Jandl (Vortragende*r)

4 Okt. 2019

Aktivität: VorträgeVortragScience to Science




Institut für Slawistik

Spitalgasse 2
1090 Wien
Zimmer: 2P-Z1-17

T: +43-1-4277-42852

ingeborg.jandl@univie.ac.at