Logo der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte des Instituts

Die Wiener Slawistik ist die weltweit größte Forschungs- und Lehrstätte für slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Sprach-, Literatur- und Kulturkontaktforschung
  • Kontakt- und Soziolinguistik
  • Slawische Dialektologie einschließlich Burgenlandkroatisch und Slowenisch in Kärnten
  • Slawische Literaturen im Vergleich und in ihrem Bezug zur deutschsprachigen Literatur
  • Slawische Mediävistik (frühmittelalterliches Slawisch inklusive Urslawisch)
  • Slawisches Substrat in Österreich
  • Vergleichende slawische Sprachwissenschaft
  • Geschichte der slawischen Schriftsprachen
© Institut für Slawistik

Das Institut genießt aufgrund seiner thematischen Breite im Bereich der Forschung international höchstes Ansehen und gehört in den Forschungsbereichen historische und vergleichende slawische Sprachwissenschaft sowie Geschichte der slawischen Schriftsprachen zu den international führenden Forschungsinstitutionen. Einen besonders wichtigen Beitrag leistet es auf jenen Gebieten, die sonst international und im deutschsprachigen Raum deutlich unterrepräsentiert sind:

- Ukrainistik
-
Bohemistik
-
Slowakistik
-
Balkanologie
-
Bulgaristik

Forschungsprojekte am Institut für Slawistik


Font:

Öffnungszeiten des Instituts
während der Sommerferien
(3. Juli - 29. September 2017)

Montag
bis
Donnerstag

9:00-13:00

Freitaggeschlossen

Parteienverkehrszeiten
der
StudienServiceStelle
während der Sommerferie
n
(3. Juli - 29. September 2017)

3. Juli
bis
11. August

regulärer
Betrieb

14.-18.
August

geschlossen


21. August
bis
8. September

regulärer
Betrieb


11.-15.
September

geschlossen


18. September
bis
29. September
regulärer
Betrieb

University of Vienna

Dr.-Karl-Lueger-Ring 1
1010 Vienna
T: +43-1-4277-428 01
F: +43-1-4277-9 428
E-Mail
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0
Lastupdate: 27.07.2017 - 10:29